B-Different: Der Clou am Point of Sale

von | 2018, Februar | Haptische Medien

„Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.“, war sich schon der deutsche Schriftsteller Georg Christoph Lichtenberg sicher. Vieler Marketers werden gegenwärtig so ähnlich empfinden, denn Sie wissen: Das Andere, die Differenzierung vom Umfeld, ist mehr denn je die wertvollste Währung im Marketing.

Der Engpass in der Werbung

Normungen in Produktionsprozessen, Automationen und Rationalisierungen steigern einerseits die Effizienz. Gleichzeitig wurden Marken, Produkte und Dienstleistungen durch Prozess- oder Produktionsnormen häufig aber auch vergleichbarer – das Gegenteil vom Gewollten, jedenfalls mit Blick auf die Ziele im Marketing.

Der Preis für Effizienz in der Medienproduktion

Bei Marketingmaterialien kosten die Vorteile, die sich durch Effizienzsteigerungen in der Massenproduktion z. B. von Werbematerialien ergeben, häufig Einzigartigkeit und Individualität. Wo massenweise gleichförmige Werbebotschaften verteilt werden, verlieren sich einzelne. Mittlerweile in verschiedenen Bereichen wie am PoS annähernd bis zur vollständigen Unsichtbarkeit von Werbung oder Verpackungen mit kaum noch messbaren Responsequoten. Dieser Effekt, den Marketers fürchten, wird auch als Print-Blindness bezeichnet, ein Begriff, der sich von „Digital-Blindness“ ableitet: Gemeint sind dort Internet-Nutzer, die derart eilig und „flüchtig“ surfen, dass trotz permanent aufgestockter Budgets laufend weniger Umsatzeffekte erreichen werden können. Auf diese Weise wird Werbung zur Farce bzw. Budgets, die hier investiert werden zu einem „statischen“ Prozess, die bürokratisch festgelegten Budgets nun auch irgendwie loszuwerden. Kaum vorstellbar, dass sich Unternehmen diese Praxis heute noch leisten können.

1:0 für gedruckte Medien

Analoge Medien, selbst Massendrucksachen, erreichen ihre Adressaten im Vergleich dazu entscheidend emotionaler – sind näher am Empfänger dran. Umso mehr, wenn sie zudem herausragen, bzw. sich optisch klar vom gedruckten Umfeld differenzieren.

2:0 für gedruckte, individuelle Medien

Abseits von Massendrucksachen, die sich oft nur noch in den Motiven unterschieden, können Marken im Individualdrucksegment Ihre Botschaften deutlich präziser steuern: Sonderformate, Sonderfarben, exklusive Substrate, verschiedenste Veredelungen (z. B. Relief-, Glanz-, oder Strukturlacke, eine riesen Auswahl an Folien, Prägungen etc.). Oder Funktionen (z. B. drehen, schieben, ziehen etc.) sowie individuelle Konfektionierungen sind Differenzierungsmerkmale, auf die es in der Werbung oder am PoS mehr denn je ankommt. Effektvolle optische und /oder haptische Akzente grenzen z. B. Verpackungen oder Bücher optimal vom Umfeld am Point of Sale ab.

Differenzierung durch Verpackungen am PoS

Verpackungen können sich insbesondere durch unterschiedliche Formen und Größen, den Veredlungsvarianten (auch in Kombination), den Materialien, bei den Funktionen oder bei besonderen Ausstattungsoptionen wie z. B. integrierte Videomodule (Achilles Moviecase), Soundmodule, Magnetverschlüsse, usw. hervorheben. Selbst kleine LEDs können verbaut werden, um sich am PoS im Umfeld anderer Produkte zu differenzieren. Bei der Verpackung für kleine Kunstwerke eine Berliner Künstlerin wurden eben diese verbaut, um am PoS nochmal mehr und im Gegensatz zu allen weiteren Verpackungen sofort ins Auge zu stechen.

Schwarze Verpackung eines Kunstwerkes

Kunstwerke kreativ verpackt. Hier wirken Kunst und Kreativität zusammen. Das Bild zeigt ein Kunstwerk einer Berliner Künstlerin, edel verpackt mit Sichtfenster. Bildnachweis: Achilles.

Zudem wurde die Achilles-Folie X-treme-Matt® zur Kontrastierung des tiefschwarzen Designs bzw. zum Schriftzug „Sandra Rauch“ verwendet. Diese Veredelung zeigt nicht nur einiges her, sondern schützt die Verpackung zudem auch vor Abnutzung nach zahllosen Berührungen der potenziellen Käufer. Derart formatierte Verpackungen sind also nicht nur funktional, in den sie Produkte schützen, sieh wecken die Neugierde der Betrachter am PoS durch eine entsprechende Qualitätsanmutung. Abschließend kann man durchaus behaupten, Kleider machen Leute und Verpackungen eben Produkte! Denn am Ende entscheiden diese vielschichtigen Verpackungsideen gerade bei den vielen eiligen Konsumenten über den Verkaufserfolg im entscheidenden Moment, quasi auf den ersten Blick.

Edle Verpackung, Jaguar-Parfum

Edel verpackte Luxusgüter wie für edle Parfum-Verpackungen, fallen besonders durch die extravagante Verpackung am PoS auf. Bildnachweis: Achilles

Haptische und optische Differenzierung

Was für Verpackungen gilt, wirkt auch bei anderen veredelten Marketingmitteln oder Medien. Beispielsweise bei veredelten Buchcovern: Besondere optische Qualitätsanmutungen oder raffiniert veredelte Verpackungs- oder Coverdesigns adressieren auch hier an die Neugierde potenzieller Käufer, die im Umfeld gleichformatierter Produkte und eiliger Blicke über den Verkaufserfolg am PoS maßgeblich entscheidet.

Veredeltes syrisches Kochbuch

Ein im Druck mit besonderen Effekten veredeltes Kochbuch hebt sich am Point of Sale deutlich vom Umfeld ab

Ein schönes Beispiel dafür ist ein aktuelles syrisches Kochbuch, das von Achilles aufwendig veredelt wurde. Neben einer außergewöhnlichen Veredelung (aufeinander perfekt abgestimmte Glanz- und Strukturlackveredelungen sowie einem edlen Kaltfolientransfer), wurden z. B. die für Kochbücher sonst üblichen Abbildungen von Speisen durch traditionelle syrische Fliesenmuster auf dem Cover ersetzt. Am Point of Sale des Buchhandels wird sich dieses Kochbuch vom Umfeld gleichförmig gestalteter Kochbücher ganz klar differenzieren. B-Different!

3 in 1 mit X-treme-Matt®

Eine weitere Möglichkeit, sich durch die reine Veredelung zu differenzieren, bietet die X-treme Matt®-Folie von Achilles. Diese auffällig matte Spezialfolie liefert gleich mehreren Eigenschaften in einem: haptisch fühlt sie sich gut und speziell auf Verpackungen oder Büchern sehr hochwertig an, optische sieht sie gut aus und vermeidet die gerade bei sehr dunklen Farben üblichen Fussel, Kratzer und Fettabdrücke und funktional schützt sie Verpackungen vor Abnutzung durch viele Berührungen am PoS, bevor die darin verpackten Produkte überhaupt verkauft wurden. Es gibt eine Reihe von Produkten, die berührt werden wollen und sollen, dann aber trotzdem an Brillanz und hochwertiger Anmutung nichts einbüßen dürfen – denken wir nur an diverse Luxusgüter. Spezialisierte Druckereien und Manufakturen, Verpackungsdrucker und -veredler wie Achilles aus Celle, haben sich darauf spezialisiert, Verpackungen, Büchern und vielen anderen Produkten wie Präsentations- oder Werbemitteln den entscheidenden optischen und haptischen Kick zu verschaffen – und das geht sowohl bei kleinen Auflagen als auch in einer Millionenauflage.

Mehr über die Achilles-Gruppe:

Wenn Kunst verpackt … und Verpackung zur Kunst wird

Wenn Kunst verpackt … und Verpackung zur Kunst wird

Kaum zu glauben, welche Rolle Print manchmal spielen kann. Lesen Sie mehr über eine Verpackung, die sich für ihre Aufwertung nicht der Kunst bedient, sondern selber zum Teil von Kunstwerken geworden ist.
Lesen Sie weiter
Matt, matter, X-treme Matt®

Matt, matter, X-treme Matt®

Auf dunklen oder schwarz designten Drucksachen sind häufig Kratzer oder Fettabdrücke zu sehen. Die extreme Mattfolie von Achilles in Celle soll diesen Mangel so gut wie vollständig beseitigen.
Lesen Sie weiter
Traumspielbox für den FC Bayern München

Traumspielbox für den FC Bayern München

Die Traumspielbox von Achilles in Celle zeigt real, was im Print heutzutage geht: Rundumveredelt und zudem mit einem echten Display ausgestattet, der seinen Empfänger mit diversen Botschaften erstaunt.
Lesen Sie weiter

Mehr über die Achilles-Gruppe:

Wenn Kunst verpackt … und Verpackung zur Kunst wird

Wenn Kunst verpackt … und Verpackung zur Kunst wird

Kaum zu glauben, welche Rolle Print manchmal spielen kann. Lesen Sie mehr über eine Verpackung, die sich für ihre Aufwertung nicht der Kunst bedient, sondern selber zum Teil von Kunstwerken geworden ist.
Lesen Sie weiter
Matt, matter, X-treme Matt®

Matt, matter, X-treme Matt®

Auf dunklen oder schwarz designten Drucksachen sind häufig Kratzer oder Fettabdrücke zu sehen. Die extreme Mattfolie von Achilles in Celle soll diesen Mangel so gut wie vollständig beseitigen.
Lesen Sie weiter
Traumspielbox für den FC Bayern München

Traumspielbox für den FC Bayern München

Die Traumspielbox von Achilles in Celle zeigt real, was im Print heutzutage geht: Rundumveredelt und zudem mit einem echten Display ausgestattet, der seinen Empfänger mit diversen Botschaften erstaunt.
Lesen Sie weiter

Viel gelesen:

12 Tipps für mehr Erfolg mit Content

12 Tipps für mehr Erfolg mit Content

Warum Content-Marketing zur wichtigsten Marketing-Disziplin im Onlinemarketing wird.
Lesen Sie weiter
Satire über Lilaphobie und der Untergang des Homo sapiens

Satire über Lilaphobie und der Untergang des Homo sapiens

Das Beitragsbild mag kein Kunstwerk sein. Jedenfalls ist es das Werk eines Künstlers. Darin liegt ein Unterschied ...
Lesen Sie weiter
Auf gute Beziehungen!

Auf gute Beziehungen!

Sandra ist gerade ziemlich genervt. Es gibt Tage, so erzählt uns Sandra, „... an denen ich weniger gestresst bin ...
Lesen Sie weiter
Die erfolgreichsten Bücher aller Zeiten

Die erfolgreichsten Bücher aller Zeiten

Gedruckte Bücher liefern den Autoren die Möglichkeit, Stimmungen durch Formate, Designs und Materialien zu verstärken. Cover, Verarbeitung, Typografie, Design oder...
Lesen Sie weiter

Content Marketing:

Agentur Soul of Content bekennt sich zum Code of Conduct Content Marketing

Wir von magazinmedien.de und unsere Agentur Soul-of-Content haben den gerade erst publizierten Code of Conduct Content Marketing, initiiert von BVDW e.V., unterzeichnet.
Lesen Sie weiter
Agentur Soul of Content bekennt sich zum Code of Conduct Content Marketing

Content-Marketing: the never ending Story!

Content-Marketing ist eine Querschnitt-Disziplin und betrifft fast sämtliche Bereiche im Marketingprozess. Über enorme Chancen und Wettbewerbsvorteile.
Lesen Sie weiter
Content-Marketing: the never ending Story!

Der Soul of Content und die Soulmusik

Emotionen, Harmonie, der Kontext von Inhalten. Ein Duktus, Leidenschaft, Herzblut und die richtigen Instrumente. All das bildet den Soul of Content. Warum sich Content und Soulmusik noch ähneln ...
Lesen Sie weiter
Der Soul of Content und die Soulmusik

WordPress mit „Content-Panic-Function“

Jeden Tag etwas neues posten? Das muss nicht sein. Besser die Frequenz reduzieren und dafür die Qualität verbessern. Evergreen-Content ist Trumpf
Lesen Sie weiter
WordPress mit „Content-Panic-Function“

Marketing:

Einfach wie easy? Interview mit Malte Linneweh, Achilles-Gruppe in Celle

Digitale Automation und Effizienzsteigerung, das Algorithmische, sind eine Sache – eine andere sind die Menschen mit dem Wunsch nach Service, Hilfe und Beratung. Eine Herkulesaufgabe.
Lesen Sie weiter
Einfach wie easy? Interview mit Malte Linneweh, Achilles-Gruppe in Celle

Gespräch mit Xaver Egger, EGGER Druck + Medien GmbH

Interview mit Xaver Egger, EGGER Druck + Medien GmbH über Mass Customization und den Unterschied zu echtem Individauldruck
Lesen Sie weiter
Gespräch mit Xaver Egger, EGGER Druck + Medien GmbH

Neuromarketing: Der unlogische Konsument (Teil 6/6)

Lesen Sie weiter
Neuromarketing: Der unlogische Konsument (Teil 6/6)

Neuromarketing: Der unlogische Konsument (Teil 5/6)

Wer nach Informationen sucht, die wahr sind und nicht wirtschaftlich forciert, muss sehr genau rercherchieren, denn selbst Studien sind nicht mehr das, was sie einmal waren.
Lesen Sie weiter
Neuromarketing: Der unlogische Konsument (Teil 5/6)

Neuromarketing: Der unlogische Konsument (Teil 4/6)

Der Mensch ist eine kommunikative, gesellige Spezies. Derweil führt das Harmoniebedürfnis zum Zwang der Gruppe oder einer unbewussten Unterwerfung.
Lesen Sie weiter
Neuromarketing: Der unlogische Konsument (Teil 4/6)

Neuromarketing: Der unlogische Konsument (Teil 3/6)

Die Psyche des Menschen ist für Marketingstrategen zugleich die Psyche eines Konsumenten. Der ist ein emotionales Wesen mit großer Verlustangst.
Lesen Sie weiter
Neuromarketing: Der unlogische Konsument (Teil 3/6)

Neuromarketing: Der unlogische Konsument (Teil 2/6)

Marketingpsychologen wissen: Menschen sind willensschwach. Kognitive Dissonanz steht für das Wissen, dass eine Handlung falsch ist, wir sie aber dennoch tun.
Lesen Sie weiter
Neuromarketing: Der unlogische Konsument (Teil 2/6)

Neuromarketing: Der unlogische Konsument (Teil 1/6)

Die Digitalisierung lässt Medien und Produkte immer gleicher werden. Discountangebote reizen auch Marketers, günstig, aber nicht immer wirkungsvoll zu werden. Warum das so ist ...
Lesen Sie weiter
Neuromarketing: Der unlogische Konsument (Teil 1/6)

Stichwörter:

Haptische Medien:

Die teuersten Drucksachen der Welt

Wir haben uns gefragt: Wo liegen eigentlich die Grenzen nach oben, was die Preisen von Drucksachen betrifft. Einige Drucksachen gleich mehrere Millionen Euro! Wir zeigen Beispiele.
Lesen Sie weiter
Die teuersten Drucksachen der Welt

Traumspielbox für den FC Bayern München

Die Traumspielbox von Achilles in Celle zeigt real, was im Print heutzutage geht: Rundumveredelt und zudem mit einem echten Display ausgestattet, der seinen Empfänger mit diversen Botschaften erstaunt.
Lesen Sie weiter
Traumspielbox für den FC Bayern München

Jedes Selfmailing ein Unikat?

Selfmailer sind postalische Briefsendungen, bei denen Umschlag und Inhalt eine Einheit bilden. Ottweiler Druck bietet Personalisierungen von eins bis Millionenauflagen.
Lesen Sie weiter
Jedes Selfmailing ein Unikat?

2 in 1: Tragende Argumente

Zu den individuellsten Drucksachen zählen Tragetaschen – sie können an das Image eines Unternehmens exakt angepasst werden: Durch Formen, Materialien, Farben, Kordeln, Größe, Botschaften und Veredelungen.
Lesen Sie weiter
2 in 1: Tragende Argumente

Mehr Raum für kreative Ideen

Druckereien wie die VVA-Gruppe haben die vorherrschende Medien-Blindness und die sich öffnenden Nischen erkannt. Massenweise gedruckte Billigware und die digitale Flüchtigkeit versus Premium?
Lesen Sie weiter
Mehr Raum für kreative Ideen

Riech doch mal!

Das Gehirn neigt dazu, Düfte automatisch mit Erinnerungen sowie auch persönlichen Erlebnissen zu verknüpfen, so der renommierten Duftwirkungsforscher Dr. Patrick Hehn.
Lesen Sie weiter
Riech doch mal!

Königsklasse Geschäftsberichte

Individuelle und nachhaltige Drucksachen – dafür steht die Druckstudio Gruppe aus Düsseldorf, einer der umweltfreundlichsten Druck- und Mediendienstleister Europas. Beispiel: Geschäftsberichte.
Lesen Sie weiter
Königsklasse Geschäftsberichte

Gräfe: Die Edelmacher

Ist Veredelung eigentlich kompliziert, teuer oder bezüglich der Druckdaten riskant? Wir haben es ausprobiert und resümieren: Wow! GRÄFE hat uns statt des technisch Möglichen das Sinnvollste vorgeschlagen.
Lesen Sie weiter
Gräfe: Die Edelmacher

Echte Gefühle jetzt käuflich?

Gefühle kann man nicht kaufen! Und wenn, … na ja, dann sind es keine echten. Und was hat printcarrier damit zu tun? Sie ahnen es schon: Dasselbe wie Sie. Egal, warum Sie eine Visitenkarte brauchen, ist eines doch ganz sicher: Sie vermarkten Gefühle.
Lesen Sie weiter
Echte Gefühle jetzt käuflich?

It‘s Magic!

Leidenschaft, echte Handarbeit, Exklusivität, Extravaganz. Die Edeldrucksachen der WOLF-MANUFAKTUR stechen heraus. Das Steam staunt selber immer wieder über die schier grenzenlosen Möglichkeiten.
Lesen Sie weiter
It‘s Magic!

Tipps für Inhalte und Medien:

Nachhaltigkeit:

Vom Kollektiv zum Gemeinwohl

Vom Kollektiv zum Gemeinwohl

Digitalisierung, Industrie 4.0 und das Bekenntnis zum Neoliberalismus bilden derzeit eine gefährliche Mischung. Das es auch anders geht, zeigt das Unternehmen Ulenspiegel-Druck.
Lesen Sie weiter
Erster Printshop für Steinpapier-Prints

Erster Printshop für Steinpapier-Prints

Samtig weiche Haptik, reiß- und wasserfest, hervorragende Beschreibbarkeit. Brillante Umweltbilanz, Cradle-to Cradle-zertifiziert, absolut zellstofffrei. Die Rede ist von Steinpapier.
Lesen Sie weiter
Drucksachen mit Strom geliefert

Drucksachen mit Strom geliefert

Das Umweltdruckhaus Hannover zählt branchenweit zu den engagiertesten Druckdienstleistern, wenn es um E-Mobilität geht. Drucksachen werden schon heute meist emissionsfrei geliefert.
Lesen Sie weiter
Lokay-Druck: Glaubwürdig nachhaltig

Lokay-Druck: Glaubwürdig nachhaltig

Nachhaltig, bodenständig und gleichzeitig hochmodern. Kreativ. Drucksachen, die bei der Umweltdruckerei Lokay entstehen, sind zertifiziert umweltfreundlich und State of the Art.
Lesen Sie weiter
Blauer Engel als Direkt-Label auf Drucksachen

Blauer Engel als Direkt-Label auf Drucksachen

Die Druckerei Druckhaus Berlin Mitte zählt zu den nachhaltigsten Druckdienstleistern Europas und bietet seinen Kunden das Masterlabel für nachhaltige Drucksachen an: Blauer Engel.
Lesen Sie weiter
Ich. Bin. Der. Markt!

Ich. Bin. Der. Markt!

Druck- und Mediendienstleister lassen sich grob in zwei Kategorien sortieren: Konsequent rationalisierte und automatisierte Produktionsworkflows, meistens mit dem Ziel, „teure“...
Lesen Sie weiter

Kontakt:

9 + 12 =

Sponsoring:

Netfresh-Shorts:

Mythen und Fakten über das Apple-Logo
Über das Apple-Logo werden viele Geschichten erzählt. Da ist Isaac Newton im Spiel oder der Selbstmord von Alan Turing. Wie ist das legendäre Logo tatsächlich kreiert worden?
Lesen Sie weiter
Smart passiert Fauxpas beim Content-Marketing
Wenn bekannte Marken, die ein bestimmtes Image verfolgen, das Gegenteil von dem tun, was sie sein wollen, passiert automatisch auch das Gegenteil von dem, was Content-Marketing will.
Lesen Sie weiter
Ochsenschwanz-Suppe ohne Ochsenschwanz
Für uns haben zwei Ereignisse in KW 43 geblitzt: Die Verleihung des Druck&Medien Award 2017, mit Fokus auf den Gewinner des...
Lesen Sie weiter
Morbide Kunst, maulende Logos, miese Jobs und Krimis
Ein Tank voller Urin als politischer Protest, Scheißjobs in Berlin, ein maulendes Logo der Deutschen Bahn und Krimis nur für...
Lesen Sie weiter

Social Media:

TWITTER-TIMELINE

Mehr über die Achilles-Gruppe:

Wenn Kunst verpackt … und Verpackung zur Kunst wird

Wenn Kunst verpackt … und Verpackung zur Kunst wird

Kaum zu glauben, welche Rolle Print manchmal spielen kann. Lesen Sie mehr über eine Verpackung, die sich für ihre Aufwertung nicht der Kunst bedient, sondern selber zum Teil von Kunstwerken geworden ist.
Lesen Sie weiter
Matt, matter, X-treme Matt®

Matt, matter, X-treme Matt®

Auf dunklen oder schwarz designten Drucksachen sind häufig Kratzer oder Fettabdrücke zu sehen. Die extreme Mattfolie von Achilles in Celle soll diesen Mangel so gut wie vollständig beseitigen.
Lesen Sie weiter
Traumspielbox für den FC Bayern München

Traumspielbox für den FC Bayern München

Die Traumspielbox von Achilles in Celle zeigt real, was im Print heutzutage geht: Rundumveredelt und zudem mit einem echten Display ausgestattet, der seinen Empfänger mit diversen Botschaften erstaunt.
Lesen Sie weiter