Unsere Content-Strategie

von | 2017, April | Allgemein

Wären doch die meisten SEO-Agenturen auch so echt und pragmatisch wie die Berufsgruppe mit den angeblich schlechtesten Leisten, die Schuster. Die können wirklich mit Schuhen umgehen – und seien ihre eigenen Leisten auch noch so schlecht.

Der Schuster und seine Leisten

Wären doch die meisten SEO-Agenturen auch so echt und pragmatisch wie die Berufsgruppe mit den angeblich schlechtesten Leisten, die Schuster. Die können wirklich mit Schuhen umgehen – und seien ihre eigenen Leisten auch noch so schlecht.

Und wir?

Wir meinen, dass das Ding mit den Schustern und den eigenen Leisten sehr wichtig ist, quasi nach dem etwas umgewandelten Sprichwort:

„Nur, was ich selber mach und tu, das trag ich auch meinen Kunden zu.“

Warum diese Website?

Auch darum ist dieses Onlinemagazin entstanden. Diese Website ist mit all ihren Angeboten und Bestandteilen eine Plattform und auch ein Labor unserer Content-Agentur Soulofcontent.

Unsere Motivation bei dieser Arbeit deckt sich exakt mit den Empfehlungen gegenüber unseren Kunden.

Auch in Bezug auf die Leidenschaft. Nicht DASS, sondern WAS an Content geboten wird, entscheidet über den Erfolg einer Content-Strategie.

Was ist das Ziel?

Dieser Aufwand ist zudem eine Referenz, eine Studie. Ein Beleg unserer Überzeugungen bezüglich bestimmter Formate, Tonalitäten, von Courage, ganz eigener Zusammensetzungen von Themen und Angeboten. Ideen, die wir in der Praxis verifizieren, um sie für unsere Partner in entsprechend angepassten Formaten erfolgreich umzusetzen.

Im Fokus steht leidenschaftliche Berichterstattung und Networking. Diese Arbeit schafft konkrete Mehrwerte für unsere potenziellen Kunden (und deren Kunden) aus einem Branchensegment, das uns seit eh und je besonders interessiert hat. Nähe und Verbundenheit wachsen durch Überzeugungen: natürlich, authentisch, organisch.

In diesem Kontext stellen wir wertvolles Fachwissen über Content-Strategien zur Verfügung und werben sowohl indirekt als auch mit offenem Visier für unseren exklusiven Content-Marketing-Prozess LINEcore, unsere Content-Dienstleistung sowie die individuellen Coaching-Angebote.

Praxis ist die beste Theorie

Der Job von Beratern oder Coaches ist es, Unternehmern, so auch aus der Druck- und Medienbranche, Engpässe aufzuzeigen und konkrete Lösungen anzubieten. Durchaus kluge Ratschläge, die, jedenfalls theoretisch, meistens überzeugen. Wenn da die Praxis nicht wäre. Die fehlt vielen Beratern (auch im SEO-Bereich) recht häufig: mit entsprechenden Folgen.

Theoretisch kann z. B. eine Software hier und dort Enormes leisten. Praktisch bedingt ein programmierter Apparat häufig Kunden und Daten, die zu optimieren oder zu verwalten er konstruiert wurde.

Theoretisch führen Flugreisen oder SUV-fahren zu einer katastrophalen persönlichen Klimabilanz. Praktisch? Fliegen wir dennoch! Theoretisch müssten wir viel weniger Fleisch konsumieren. Praktisch?

Theorie und Praxis decken sich nicht immer. Das Paradoxon: Theoretiker haben meistens Recht. Theoretisch.

Praktisch granulieren sich diese logischen Argumente oft zu Feinstaub: realistisch beraten, aber ohne Praxis.

Wir übernehmen Verantwortung

Unsere Maxime als Content-Agentur war schon 2012, als wir mit den ersten Fremdaufträgen begonnen haben, die uns anvertrauten Aufträge vor allem pragmatisch anzugehen. Oder sie, soweit gewünscht, gleich vollständig selber praktisch zu erledigen. Selber Verantwortung zu übernehmen, nicht nur theoretisch zu empfehlen.

Für Sie, unsere Kunden, gehen wir bezüglich Ihrer Projekte genauso vor wie bei unseren eigenen. Theoretisch logisch. Praktisch auch.

Viel Praxis mit über 1.500 Fachbeiträgen

Diese Praxis werfen wir in die Waagschale. Bereits 2008, bei Gründung des heutigen druckdeal.de (in Kürze durch ein anderes Unternehmen weitergeführt), haben wir auf Content fokussiert:

  • Bis heute sind so circa 1.500 gute und weniger gute Beiträge entstanden.
  • 18 eigene umfassende Fachmagazine mit jeweils über 100 Seiten Inhalt.
  • Zahlreiche Sponsored-Content-Beiträge in bekannten Fachmagazinen.
  • Betreuung von derzeit 14 Content-Projekten, meist für Druck- und Mediendienstleister.
  • Zahlreiche Fachartikel für Kunden in bekannten Medien wie Deutscher Drucker.

Fehler zeigen, was richtig ist

Die ersten Fachartikel, z. B. auf druckdeal.de vor etwa zehn Jahren, würden wir heute sicher nicht mehr mit dem Prädikat „Besonders hochwertig“ etikettieren:

Zunächst entstanden viele dieser üblichen Pressemeldungen von Dritten. Nicht gut. Lobhudeleien. Zu kurze Beiträge. Anfänglich schlecht strukturiert, mäßig verschlagwortet oder kategorisiert. Kaum Fokus auf die heute so wichtige interne Linkarchitektur oder die Strukturierung von Ankertexten. Zu wenig technisches SEO, z. B. im Bereich der Onsite-Optimierung etc.

Unsere Expertise basiert auf eigenen guten wie schlechten Erfahrungen aus der Praxis.

Organisch gewachsene Erfahrung

Seit 2013 tracken und analysieren wir jeden unserer Fachartikel – sowohl für unsere Kunden als auch in eigenem Anliegen verfasste. Diese Praxis hilft unseren Kunden, sofort das beste Ergebnis zu erzielen.

Mit ∅ weniger als fünf Lesern je Fachartikel und Monat begonnen, erreichen wir heute 27 Leser,

die relevanten Fachartikel (keine Pressemeldungen, Eventankündigungen, Kurznachrichten etc.) addiert, zwischen 03/2014 und 11/2016.

Technologien, wie wir sie nutzen

Auch technologisch handeln wir gemäß unseren Empfehlungen gegenüber unseren Partnern: Wir empfehlen aus vielen guten Gründen bestimmte Content-Management-Systeme (CMS) wie WordPress, Drupal oder Typo3, die wir natürlich auch selber nutzen:

Und zwar gerade nicht nur als Agentur-Website, um auf unser Angebot von Content und Social-Media-Marketing hinzuweisen. Sondern für unsere eigene Content-Umgebung wie auf dieser Website.

Mit jeweils anderen Details, jedoch grundsätzlich ein Muster dessen, was wir empfehlen:

  • Betrieben mit dem CMS-System WordPress:
    • Wir installieren auch Drupal- oder Typo3-Systeme.
  • Ausgezeichnete Kenntnis des Plug-in-Marktes:
    • Mit seinen > 60.000 teils hochfunktionalen Plug-ins.
  • Individuelle Anpassungen (PHP, CSS etc.)
    • Ausführung durch Diplom-Informatiker.
  • Gehostet auf Premium-SSD-Server:
    • Inklusive SSL-Zertifikat.
  • Der bewährte LINEcore-Prozess: 
    • Speziell modifiziertes Content-Marketing-System auf Mindmapping-Basis.
    • Bidirektionales Mind-Mapping: Recherche, Redaktion, Reichweite sowie Ressourcenplanung.
    • Webbasiert, interdisziplinär, kollaborativ.
    • Inspirativ, übersichtlich, visuell.
    • Integrativ, kompatibel (Microsoft etc.).
    • Sehr flexibel und autonom zu betreiben sowie
    • einfach zu erlernen und günstig
      (< 400,00 Euro pro Lizenz).

Natürlich weichen die einzelnen Content-Strategien fallweise in verschiedenen Anwendungsumgebungen deutlich voneinander ab, z. B. in den Bereichen:

  • Webdesign,
  • Look & Feel,
  • Themenwelten,
  • Beitragsformate und -umfänge,
  • Angebote und Zielsetzungen,
  • Technische Funktionen,
  • Individuelle Formatierung der bidirektionalen Mindmaps:
    • Quellen für Recherche und Reichweite
    • Map-Workflows etc.

Logo soulofcontent.de

Die Website soulofcontent.de wurde farbenfroh und bewusst abseits von Normen des Webdesigns gestaltet.

Basis Authentizität

Viele digitale Trends kommen aus den USA zu uns: Influencer (Blogger, die Einfluss innerhalb ihrer Community gegen Bezahlung ausüben) gelten als so ein Trend.

Critical Content?

In Deutschland noch gehypt, verlieren diese Blogger in den USA mittlerweile teils massiv Follower und Vertrauen. Grund: Die Community sucht nach Awareness, Authentizität und favorisiert Glaubwürdigkeit. Schon ist der Begriff „Critical-Content“ geboren als Kontrast zum gekauften Influencer (Blogger).

User orientieren sich maßgeblich an der Profilierung, die sich Medien, Multiplikatoren und Blogger selber geben.

  • Profiliert sich ein Blog als unabhängig und neutral (z. B. als unabhängiger Unternehmensberater), gilt der Verlust von Einfluss (Impact) mittlerweile als sicher, wenn gegen Bezahlung gepostet wird.
  • Blogger, die von vornherein eine klare Orientierung oder ein Faible für bestimmte Marken oder Produkte kommunizieren, sichern sich vor Vertrauensverlust ihrer Gefolgschaft ab. User möchten wissen, worauf sie sich einlassen.

Blogs direkt von Unternehmen

Blogs, die direkt von Unternehmen angeboten werden, sollten lehrreich, spannend, unterhaltsam und/oder informativ, kurz: nützlich sein. Dennoch wird es dem Impact weit weniger schaden, wenn sich auch werbliche Elemente im Content finden, soweit mit offenem Visier agiert wird.

  • Blogs, die erkennbar direkt von Unternehmen betrieben werden, gehen also kaum Risiken ein, wenn bestimmte werbliche Passagen zum Ausdruck kommen, soweit z. B. Eigenwerbungen in einem relativen Maß zum Nutzen bleiben.
  • Ausnahme: Blogs von Unternehmen, die sich nicht klar als Initiatoren zu erkennen geben.
  • Trend: Unternehmen treten selbstbewusst als Quelle von Informationen auf. Ist der Content hochwertig und affin, funktioniert dieses Konzept ausgezeichnet.

Leidenschaft trifft Netzwerk

Bei dieser Website sind die Leitsätze, der thematische Mainstream dieser Internetseite, transparent dargelegt und entsprechen unserer Expertise und unseren Interessen. Authentizität baut auf Überzeugungen und Interessen auf, nicht auf Algorithmen.

Unser Angebot richtet sich an Printbuyer, Marketers, Kreative und Budgetverantwortliche, die sich für Premium-Medien interessieren. Das sind die Kunden unserer Kunden und zeitgleich unsere Nutzer.

Dabei fokussieren wir auf die Gegensätze zwischen Premium- zu Discountdrucksachen und digitalen Medien. Unsere Idee:

Wir berichten über Domänen und Schnittmengen zwischen Premium-, Discount- und Digitalmedien.

Die vorgenannte Zielgruppe ist damit bestens informiert, Premium-Mediendienstleister profitieren ebenfalls und schließlich auch wir, so diese zweiseitige Customer Experience (Angebot und Nachfrage) zunehmend installiert ist.

Content-Ökosystem

Marken werden zu Medien, so eine der wichtigsten Regeln im Onlinebusiness. Mit diesem Angebot liefern wir (auch als Referenz) Content, der unserer Zielgruppe hilft und netzwerkfähig ist:

  • Customer Experience für unsere Kernzielgruppe:
    • Bereitstellung einer eigenen Landingpage für Premium-Mediendienstleister.
    • Stärkung von Relevanz für Premium-Druck- und Mediendienstleistungen.
    • Kommunikationsmöglichkeit mit potenziellen Printbuyern.
    • Preis- und Fachanfragen von potenziellen Printbuyern.
  • Reichweite für unsere Kernzielgruppe:
    • Qualifizierte Reichweite für Dienstleister von Premium-Medien.
    • Strukturierte, gewichtige externe und interne Linkarchitektur.
    • Webbasierte Vernetzung verschiedener Anbieter untereinander.
  • Netzwerk für unsere Kernzielgruppe: 
    • Sammlung von Cases, Studien und Fakten pro Premium-Print.
    • Zentrale Informationssammlung von Dienstleistern.
    • Weiterleitung relevanter Informationen an Dienstleister.
  • Dienstleistung für unsere Hauptzielgruppe (Agenturleistung):
    • Erstellung performanter Websites und Blogs.
    • Individuelle Premium-Content-Dienstleistungen.
    • Ganzheitliche Content-Strategien.
    • LINEcore: Exklusives Content-Marketing-System.
    • Coaching, Begleitung.

Meilensteine, die Sie kennen

Geschäftsstrategien und Lernperioden sind heutzutage, je nach Branche oder Umständen, kaum noch zehn Jahre tragbar bzw. aktuell. Jedenfalls kein Leben lang mehr.

Change-Management bezeichnet den Umgang mit diesen Meilensteinen, die Unternehmergenerationen mehrfach und nicht nur ein- oder zweimal während ihres Geschäftslebens durchlaufen. Eine Content-Strategie hilft dabei:

Bestehendes in Frage zu stellen oder zu optimieren, sich ggf. sogar neu zu erfinden und flexibel zu bleiben, um kurze Reaktionszeiten auf Marktveränderungen sicherzustellen.

Diese Website und unsere Agentur-Dienstleistungen waren so eine unternehmerische Metamorphose: vom Portal druckdeal.de mit über 6.500 registrierten Druckereien kommend. Solche „Breaks“ sind mal mehr, mal weniger intensiv. Häufig sind Veränderungen die Folge umfassender Content-Strategien, da sie zu ihrem Gelingen auf einem schonungslosen Status-Check basieren sollten.

Auch darin orientieren sich unsere Empfehlungen: an der gelebten Praxis, an unseren Erfahrungen und denen unserer Kunden:

  • Regelmäßige Selbstreflexion:
    • Mut, Geschäftsmodelle zu überdenken, wenn das Umfeld dies erforderlich macht.
    • Nischen und aktuelle Trends abwägen und aufspüren.
    • Neue Geschäftsmodelle fußend auf den bisherigen Erfahrungen und aktuellen Stärken entwickeln.
  • Marken zu Medien umfunktionieren:
    • Austausch mit Interessenten und Bestandskunden. Netzwerken. Content-Marketing!
    • Customer Experience: Mehrwerte, Dienstleistungen und Netzwerke schaffen, die Austausch fördern.
    • Den eigenen Grundsätzen treu bleiben: Authentizität dokumentieren. Jedes Unternehmen hat seine eigenen DNA und sehr individuelle Stärken.
    • Inhaltliche Themen unter dem Dach eines alles überspannenden Hauptthemas (Soul of Content) definieren, zu denen Expertisen und Leidenschaften passen.

Reichweite braucht guten Content,
Guter Content braucht Reichweite

Eine funktionierende Content-Strategie ist vorausschauend angelegt. Affine Inhalte sind die Basis jeder Content-Strategie, die daneben aber auch auf: Recherche, Reichweite, Redaktion und Ressourcen fußt.

Der richtige Zeitpunkt ist mehr als die halbe Miete

Vor rund 20 Jahren rückte das Internet in den Fokus von Mediendienstleistern. Viele haben seinerzeit zu lange gewartet. Ausnahme: Die heutigen Marktführer. Mittlerweile liegen die Kosten für SEA-Traffic um das 40- bis 50-Fache höher als noch in der Goldgräberzeit.

Sodann, vor etwa fünf bis zehn Jahren, bot SEO exzellente Chancen. Wieder waren es die Marktführer, die hier Chancen nutzten, von denen sie bis heute profitieren.

Die SEA- und SEO-Goldgräberzeiten sind vorbei, obgleich beide Bereiche nach wie vor wichtig sind. Jetzt ergeben sich enorme Chancen mit professionellem Content-Marketing – mit Wirkung für viele Jahre.

Klare Vorteile gegenüber SEA-Traffic:

  • Die Gunst der Stunde: Die Jahre bis 2020 sind elementar wichtig, um beim Content-Ranking die Chancen zu nutzen, die heutige Marktführer sämtlicher onlinerelevanter Branchen im SEO- und SEA-Bereich für sich nutzten.
  • SEA-Traffic ist deutlich nachhaltiger und performanter als gekaufter.
  • Direkte Unterstützung der Konversionsraten für SEA-Traffic.
  • Vertrauen, Kompetenz, Kundenbindung, Austausch.
  • Optimaler Content für die Social-Media-Kanäle.
  • Mehr Trust als Siegel für Kundenbewertungen.

Das Werkzeug und der Meister

Premium-Mediendienstleister investieren Millionen in hochmoderne Präzisionstechnik. Am Ende entstehen häufig kreative Meisterstücke, wahre Druckkunst.

Damit schließt sich der Kreis zurück zum Schuster und seinen Leisten. Experten aller Branchen handeln danach, dass Fachgebiete in Expertenhand gehören. Mittlerweile investieren viele Unternehmen 30 oder sogar 50 Prozent ihres Marketingbudgets in professionelle Content-Strategien, um künftig direkter, authentischer und viel wirkungsvoller mit ihren Kunden zu kommunizieren.

Das Werkzeug macht
noch keinen Meister

Wie schon bei den Disziplinen SEA und SEO kommt auch exzellenter, prozessorientierter und strukturierter Content nicht als Geschenk daher.

Alle Fakten sprechen dagegen, dass eine Content-Strategie als Ersatz für zunehmend unbezahlbares Onlinemarketing im Do-it-yourself-Verfahren, quasi nebenbei, entwickelt werden kann und damit weniger Aufwand als SEO oder SEA bereitet. Content ist aber ganz wesentlich effektiver.

Weitere Informationen:

Mehr über unsere Arbeit: 
Der Soul of Content und die Soulmusik

Der Soul of Content und die Soulmusik

Emotionen, Harmonie, der Kontext von Inhalten. Ein Duktus, Leidenschaft, Herzblut und die richtigen Instrumente. All das bildet den Soul of Content. Warum sich Content und Soulmusik noch ähneln ...
Lesen Sie weiter
Agentur ./. Agentur

Agentur ./. Agentur

Lesen Sie weiter
Relaunch: Mehr kreative Freiheit

Relaunch: Mehr kreative Freiheit

Nach dem Relaunch von magazinmedien.de erhielten wir Feedbacks wie: „Die Website war doch Ok!?“ „Warum habt Ihr das Webdesign verändert?“ „Das alte Menü hat doch funktioniert“ ...  
Lesen Sie weiter
Etwas wagen? Launch von soulofcontent.de (Update)

Etwas wagen? Launch von soulofcontent.de (Update)

Ziemlich gewagt, könnte man angesichts des ungewöhnlich lilafarbenen Designs, mit Blick auf das Design der neuen Agenturseite soulofcontent.de sagen, oder nicht?
Lesen Sie weiter
Betaphase

Betaphase

Unsere erste Phase ist mit über 100 Unique-Beiträgen geschafft. Darüber berichten wir in diesem Beitrag. Phase II war ein vollständiger Relaunch. Warum, erklären wir in Kürze an dieser Stelle.
Lesen Sie weiter

Mehr über unsere Arbeit:

Der Soul of Content und die Soulmusik

Der Soul of Content und die Soulmusik

Emotionen, Harmonie, der Kontext von Inhalten. Ein Duktus, Leidenschaft, Herzblut und die richtigen Instrumente. All das bildet den Soul of Content. Warum sich Content und Soulmusik noch ähneln ...
Lesen Sie weiter
Agentur ./. Agentur

Agentur ./. Agentur

Lesen Sie weiter
Relaunch: Mehr kreative Freiheit

Relaunch: Mehr kreative Freiheit

Nach dem Relaunch von magazinmedien.de erhielten wir Feedbacks wie: „Die Website war doch Ok!?“ „Warum habt Ihr das Webdesign verändert?“ „Das alte Menü hat doch funktioniert“ ...  
Lesen Sie weiter
Etwas wagen? Launch von soulofcontent.de (Update)

Etwas wagen? Launch von soulofcontent.de (Update)

Ziemlich gewagt, könnte man angesichts des ungewöhnlich lilafarbenen Designs, mit Blick auf das Design der neuen Agenturseite soulofcontent.de sagen, oder nicht?
Lesen Sie weiter
Betaphase

Betaphase

Unsere erste Phase ist mit über 100 Unique-Beiträgen geschafft. Darüber berichten wir in diesem Beitrag. Phase II war ein vollständiger Relaunch. Warum, erklären wir in Kürze an dieser Stelle.
Lesen Sie weiter

Häufig gelesen:

Digitale Euphorie erkannt und verfilmt

Digitale Euphorie erkannt und verfilmt

Kein geringerer als Hans-Christian Schwingen, Chief Brand Officer der Deutschen Telekom postuliert uns digitale Besoffenheit. Ein Überblick.
Lesen Sie weiter
Emotionen im Marketing, Teil 1: Emotional vs. Technical

Emotionen im Marketing, Teil 1: Emotional vs. Technical

Das Bauchgefühl ist nicht nur eine hole Redewendung oder eine nur anatomisch erklärbare Gefühlslage. Schon Redewendungen wie „das bereitet mir Bauchschmerzen“, „er...
Lesen Sie weiter

Content-Marketing:

WordPress mit „Content-Panic-Function“

Jeden Tag etwas neues posten? Das muss nicht sein. Besser die Frequenz reduzieren und dafür die Qualität verbessern. Evergreen-Content ist Trumpf
Lesen Sie weiter
WordPress mit „Content-Panic-Function“

Was sind Medien?

Lesen Sie weiter
Was sind Medien?

Soul of Content (3): Discount-Content kostet ein Vermögen

Der erste Teil dieser Serie über Content-Marketing hat die Themen SEO-Agenturen und SEO-Agitationen behandelt sowie den ständigen Wettbewerb zwischen SEO-Agenturen und der...
Lesen Sie weiter
Soul of Content (3): Discount-Content kostet ein Vermögen

Soul of Content (2): 10 Tipps für exzellenten Content

Im ersten Teil dieser Serie über Content-Marketing haben wir die Probleme mit SEO-Agenturen beschrieben, die, seitdem es Suchmaschinen gibt, bemüht sind,...
Lesen Sie weiter
Soul of Content (2): 10 Tipps für exzellenten Content

Mehr xxx zu diesem Thema-2:

Mythen und Fakten über das Apple-Logo

Über das Apple-Logo werden viele Geschichten erzählt. Da ist Isaac Newton im Spiel oder der Selbstmord von Alan Turing. Wie ist das legendäre Logo tatsächlich kreiert worden?
Lesen Sie weiter
Mythen und Fakten über das Apple-Logo

Smart passiert Fauxpas beim Content-Marketing

Wenn bekannte Marken, die ein bestimmtes Image verfolgen, das Gegenteil von dem tun, was sie sein wollen, passiert automatisch auch das Gegenteil von dem, was Content-Marketing will.
Lesen Sie weiter
Smart passiert Fauxpas beim Content-Marketing

Spenden-Kalender: Gutes tun und erreichen

Tue Gutes und sprich darüber: Nach diesem Motto entstand die Idee, aus einem Türchenkalender einen Spendenkalender zu formen, bei dem alle Beteiligten profitieren.
Lesen Sie weiter
Spenden-Kalender: Gutes tun und erreichen

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

Gibt es eigentlich Werbemittel, bei der die Öffnungsrate bei annähernd 100 Prozent liegt? Ja, so unglaublich das klingen mag. Wir berichten über ein Exempel, das die Achilles-Gruppe hier statuiert hat.
Lesen Sie weiter
Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

Der Soul of Content und die Soulmusik

Emotionen, Harmonie, der Kontext von Inhalten. Ein Duktus, Leidenschaft, Herzblut und die richtigen Instrumente. All das bildet den Soul of Content. Warum sich Content und Soulmusik noch ähneln ...
Lesen Sie weiter
Der Soul of Content und die Soulmusik

Einfach wie easy? Interview mit Malte Linneweh, Achilles-Gruppe in Celle

Digitale Automation und Effizienzsteigerung, das Algorithmische, sind eine Sache – eine andere sind die Menschen mit dem Wunsch nach Service, Hilfe und Beratung. Eine Herkulesaufgabe.
Lesen Sie weiter
Einfach wie easy? Interview mit Malte Linneweh, Achilles-Gruppe in Celle

WordPress mit „Content-Panic-Function“

Jeden Tag etwas neues posten? Das muss nicht sein. Besser die Frequenz reduzieren und dafür die Qualität verbessern. Evergreen-Content ist Trumpf
Lesen Sie weiter
WordPress mit „Content-Panic-Function“

Gespräch mit Xaver Egger, EGGER Druck + Medien GmbH

Interview mit Xaver Egger, EGGER Druck + Medien GmbH über Mass Customization und den Unterschied zu echtem Individauldruck
Lesen Sie weiter
Gespräch mit Xaver Egger, EGGER Druck + Medien GmbH

Double-Double-Re-Double-opt in!?

Derzeit gehen in den Postfächern dieser Welt zahlreiche E-Mails unwissender Absender ein. Darin wird um eine erneute Bestätigung und im Einwilligung zum Versand des Newsletters gebeten. Muss das sein?
Lesen Sie weiter
Double-Double-Re-Double-opt in!?

Wenn Kunst verpackt … und Verpackung zur Kunst wird

Kaum zu glauben, welche Rolle Print manchmal spielen kann. Lesen Sie mehr über eine Verpackung, die sich für ihre Aufwertung nicht der Kunst bedient, sondern selber zum Teil von Kunstwerken geworden ist.
Lesen Sie weiter
Wenn Kunst verpackt … und Verpackung zur Kunst wird

Stichwörter:

Tipps für Inhalte und Medien:

Kontaktaufnahme

4 + 8 =

Haptische Medien:

Gotteswerk, kein Teufelszeug

Vor einigen Wochen bekamen wir Post von Bernd Weber, Prokurist und Leiter Vertrieb/Marketing der kreativen Druckerei Gotteswinter und Aumaier GmbH in München ...
Lesen Sie weiter
Gotteswerk, kein Teufelszeug

Kreative Architektur: Kunstkatalog

Artworks meets Print? Wenn es definitiv keine Alternativen zur Darstellungskraft multisensorischer Medien, also zu Drucksachen gibt, wird deutlich, welche Power Individualdruck entfalten kann.
Lesen Sie weiter
Kreative Architektur: Kunstkatalog

Königsklasse Geschäftsberichte

Individuelle und nachhaltige Drucksachen – dafür steht die Druckstudio Gruppe aus Düsseldorf, einer der umweltfreundlichsten Druck- und Mediendienstleister Europas. Beispiel: Geschäftsberichte.
Lesen Sie weiter
Königsklasse Geschäftsberichte

 

Sponsoring:

Social Media

TWITTER-TIMELINE

Mehr in eigener Sache:

Der Soul of Content und die Soulmusik

Der Soul of Content und die Soulmusik

Emotionen, Harmonie, der Kontext von Inhalten. Ein Duktus, Leidenschaft, Herzblut und die richtigen Instrumente. All das bildet den Soul of Content. Warum sich Content und Soulmusik noch ähneln ...
Lesen Sie weiter
Agentur ./. Agentur

Agentur ./. Agentur

Lesen Sie weiter
Etwas wagen? Launch von soulofcontent.de (Update)

Etwas wagen? Launch von soulofcontent.de (Update)

Ziemlich gewagt, könnte man angesichts des ungewöhnlich lilafarbenen Designs, mit Blick auf das Design der neuen Agenturseite soulofcontent.de sagen, oder nicht?
Lesen Sie weiter
Betaphase

Betaphase

Unsere erste Phase ist mit über 100 Unique-Beiträgen geschafft. Darüber berichten wir in diesem Beitrag. Phase II war ein vollständiger Relaunch. Warum, erklären wir in Kürze an dieser Stelle.
Lesen Sie weiter
Unsere Content-Strategie

Unsere Content-Strategie

Lesen Sie weiter